Feuerbananen

Geschrieben von: Diego Walder Im: Küche Auf: Kommentar: 0 favorite Hit: 334

Es scheint bei der Jugendbewegung einen «Bananengraben» zu geben. Ist Schoggi als Zutat Pflicht?
Dass es auf jeden Fall auch ohne geht, zeigen wir in diesem Beitrag.

Schwierigkeit

Materialaufwand

Das Rezept ist ganz einfach – es gilt nur einen Grundsatz zu beachten.
Lass der Banane Zeit zu garen (das darf ruhig eine halbe Stunde oder mehr sein).
Die Schale muss möglichst ganz bleiben, denn nur dann bleibt sie schön saftig und wird nicht zu veganem Beef Jerky. Der Fruchtzucker der Banane wird allmählich caramelisieren und sorgt für den genialen Geschmack, den man mit der Schoggi wahrscheinlich nicht mal recht wahrnehmen würde.
Du ziehst die Banane vorsichtig vom Inferno weg und öffnest diese längs mit dem Dolch oder einem geschnitzten Spatel (vorteilhaft weil nichts geputzt werden muss) und löffelst sie dann aus.
Zum Abschluss bleibt immer noch etwas Saft in der Schale. Du wirst den kaum verschmähen, da er so gut schmeckt.

2 Bananen  und ein Apfel am Feuer

Ähnliche by Tags

Bemerkungen

Zur Zeit kein Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Kann Juni Juli August September Oktober November Dezember